Latest News


France: Decision of the Tribunal Administratif de Nantes following refusal to register family reunification request

Date: 
Monday, March 23, 2020

On 23 March 2020, the Tribunal Administratif de Nantes published its decision in case No. 2001918 concerning the refusal of the French consulate in Athens to register a family reunification request of a separated Afghan family.

M.N. and Others v. Belgium: Grand Chamber finds case inadmissible

Date: 
Tuesday, May 5, 2020

On 5 May 2020, the Grand Chamber of the European Court of Human Rights published its decision declaring the case of M.N and Others v Belgium (Application No. 3599/18) to be inadmissible.

Italy: Ministry of Foreign Affairs ordered to release IOM’s financial reports for projects financed by the Italian Government in Libya

Date: 
Wednesday, May 13, 2020

On 13 May 2020, the Italian Supreme Administrative Court published its decision following the Ministry of Foreign Affairs’ refusal to grant ASGI (Associazione Studi Giuridici Immigrazione) access to the IOM Annual and Financial projects in Libya funded by the Italian government.

Latest Cases


Country of Decision: Austria , Country of Applicant: Afghanistan , Keywords: Begründungspflicht, Einschätzung der Glaubwürdigkeit / Beurteilung der Glaubwürdgkeit (AT), Ernsthafter Schaden, Individuelle Prüfung, Interner Schutz, Kinderspezifische Erwägungen, Rückführung, Schutz, Schutzbedürftige Person, Sicheres Herkunftsland, Subsidiärer Schutz , Date of Decision: 21-03-2018

Die Prüfung der Zuerkennung subsidiären Schutzes erfordert eine umfangreiche Prüfung des Einzelfalls. Dies gilt im Speziellen für besonders schutzbedürftige Personen.

Country of Decision: Germany , Country of Applicant: Syria , Keywords: Antrag auf Aufnahme, Familienangehörige/r, Familienzusammenführung, Recht auf Einheit der Familie, Wirksamer Zugang zu Asylverfahren, Zuständigkeit für Prüfung von Asylanträgen , Date of Decision: 27-03-2019

Die Eilbedürftigkeit bezüglich einer einstweiligen Anordnung, die die Zuständigkeit des ersuchten Staates für Asylanträge von Familienmitgliedern eines in diesem Staat subsidiär Schutzberechtigten anordnet, ist insbesondere dann gegeben, wenn im ersuchenden Mitgliedstaat eine sachliche Entscheidung über den Asylantrag bevorsteht. 

Country of Decision: Germany , Country of Applicant: Syria , Keywords: Antrag auf Aufnahme, Familienangehörige/r, Familienzusammenführung, Humanitäre Erwägungen, Persönliche Umstände der antragstellenden Person, Recht auf Einheit der Familie, Schutzbedürftige Person, Wirksamer Rechtsbehelf (Recht auf), Zusammenführende Person, Zuständigkeit für Prüfung von Asylanträgen, Überstellung nach der Dublin-Verordnung , Date of Decision: 15-03-2019

Das den Mitgliedstaaten in Art. 17 II Dublin III-VO eingeräumte Ermessen zum Selbsteintritt kann sich unter bestimmten Voraussetzung zu einer Pflicht zum Selbsteintritt verdichten. Dies kann insbesondere dann der Fall sein, wenn die Zuständigkeit eines Mitgliedstaates nach Kapitel III der Dublin III-VO wegen des Ablaufs von Fristen dieser Verordnung oder der hierzu erlassenen Durchführungsverordnung entfallen würde und der Asylantragsteller auf den Ablauf dieser Fristen keinen Einfluss hatte.

About EDAL


The European Database of Asylum Law (EDAL) is an online database managed by the European Council on Refugees and Exiles (ECRE) and a compilation of summaries of refugee and asylum case law from the courts of 22 European states, the Court of Justice of the European Union (CJEU) and the European Court of Human Rights (ECtHR). The summaries are published in English and in the relevant state’s national language.

For more information please see here.

If you are interested in contributing an article on a relevant subject to the EDAL blog or would like to inform us about an important national judgment, please kindly send an email to Stavros Papageorgopoulos (spapageorgopoulos@ecre.org).